Fragen? Wir helfen weiter. post@erfahrenswert.com

Besonders seit Beginn des Krieges in der Ukraine schwanken die Strom- und Gaspreise auf den Großmärkten stark. Und fast täglich lesen wir in den Medien von steigenden Energiekosten, schwindenden Ressourcen, geplanten Energiesparprogrammen sowie von Entlastungspaketen der Bundesregierung. Aber eben auch von Aufrufen an die Bürger, Energie zu sparen. Dabei ist Energie aus keinem unserer Lebensbereiche wegzudenken.

Was kann jeder einzelne tatsächlich tun? Welche Möglichkeiten gibt es im eigenen Haushalt und im persönlichen Alltag, die Ressourcen zu schonen?

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hat einfache Energiespartipps zusammengefasst, wie jeder verantwortungsbewusst mit Energie umgehen kann. Schon mit wenigen Handgriffen und kleinen Veränderungen können Sie Ihren Energieverbrauch senken. Das heißt nicht, zwingend auf Wohnkomfort verzichten zu müssen.

Sie sparen nicht nur Kosten und schonen Ihren Geldbeutel, Sie schonen ebenso die natürlichen Ressourcen und reduzieren damit auch die Belastungen für Klima und Umwelt.

Zu den Energiespartipps:

https://www.verbraucherzentrale.de/sites/default/files/2019-05/Energie-sparen-im-Haushalt-Energiespartipps-einfache-Sprache-VZ-NRW.pdf

Weitere Informationen hat auch die Verbraucherzentrale Sachsen gebündelt:

https://verbraucherzentrale-energieberatung.de/energie-sparen/

 

 

Foto: unsplash